"40 Jahre Polizeiruf - Eine Erfolgsstory"

Produktion: D 2011, URLASS-Film im Auftrag des MDR
Sendetermine:
23.06.2011, 21.30 Uhr, MDR
27.06.2011, 21.00 Uhr, RBB
13.12.2011, 22.05 Uhr, MDR
17.06.2012, 16.25 Uhr, 3sat
24.05.2016, 22.05 Uhr, MDR (diese Wiederholung lief unter der Titeländerung "45 Jahre Polizeiruf - Eine Erfolgsstory" und in einer leicht von MDR-Redakteur Martin Hübner veränderten Fassung)

Als Bonusmaterial (leicht gekürzt) in "Polizeiruf 110" - DVD-Box 9 enthalten.

Autoren: Matthias Ehlert, Thomas Gaevert, Lutz Pehnert
Sprecher: Henrik Wöhler
Kamera: André Böhm, Stefan Urlaß
Schnitt: Matthias Kleinwächter, Stefan Urlaß
Bildbearbeitung: Olaf Frackmann
Ton: Robert Cöllen, Steffen Kober,
Sprachaufnahme: Olaf Mehl
Tonmischung: Olaf Frackmann, Thomas Weiß
Herstellungsleitung: Frank Egner
Redaktion: Martin Hübner, Dr. Katja Wildermuth

Siehe auch: [Polizeiruf 110: "Im Alter von ..."] und: [Eher regnet es Tinte...]

 

Am 27. Juni 1971 machten sich Oberleutnant Fuchs und Leutnant Vera Arndt  für den Deutschen Fernsehfunk, der wenig später in Fernsehen der DDR umbenannt wurde, erstmals auf Verbrecherjagd. Die Reihe überlebte das Ende der DDR und schaffte es mit neuen Geschichten und neuen Gesichtern in die ARD. Bis heute gehört die Sendereihe zu den erfolgreichsten deutschen Krimiformaten. Ihre Filme spiegeln zugleich vier Jahrzehnte deutscher Zeitgeschichte wider.

Anfang 2009 konnte im Deutschen Rundfunkarchiv (DRA) Potsdam-Babelsberg das stumme Kameranegativ einer nie gesendeten "Polizeiruf"-Folge identifiziert werden. Es handelte sich um das verschollen geglaubte Filmmaterial zu "Im Alter von..." - ein Film, der 1974 gedreht und noch vor seiner Fertigstellung vernichtet werden sollte. Eine kleine Sensation und Anlass genug, die Hintergründe zu diesem Film-Verbot etwas genauer zu betrachten - im Kontext des 40jährigen Jubiläums der legendären Krimi-Reihe.

Foto: Jürgen Frohriep (Oberleutnant Jürgen Hübner) und Till Hochstetter (Fred Östereich) in der Anglerhütte.
Quelle: http://www.mdr.de

Pressestimmen:
"In der informativen, leicht selbstbeweihräuchernden Dokumentation [...] gräbt der MDR tief in die Fernsehgeschichte und fördert dabei eine brisante Geschichte zutage, einen verschollen und vernichtet geglaubten 'Polizeiruf', der 1974 unter dem Arbeitstitel 'Am hellerlichten Tag' gedreht und verboten wurde."
FAZ, 21. Juni 2011