Ole Anders
Ein Leben für den Luchs

SWR2 Leben, Sendetermin: 16.03.2021, 15.05 - 15.30 Uhr

Regie: Alexander Schumacher; Redaktion: Ellinor Krogmann

Sendung anhören: (hier)
 
Seit 20 Jahren kümmert sich Ole Anders um die Wiederansiedlung der Luchse im Harz. Als der Forstwissenschaftler mit seinem Projekt begann, stieß er auf viele Vorbehalte. Der Luchs galt vielen Menschen als gefährliches Raubtier. Inzwischen leben etwa 90 Tiere im Harzgebiet und die befürchteten Konflikte blieben aus. Mehr noch – der Luchs ist heute ein touristisches Aushängeschild der Region. Und Ole Anders ahnte anfangs nicht, dass ihm dieses Projekt zur Lebensaufgabe werden würde.

Foto rechts: Ole Anders
© (2020): Thomas Gaevert

50 Jahre Polizeiruf
(Arbeitstitel)

Deutschlandradio
noch kein Sendetermin

Dr. Monika Künzel, Redaktion "Lange Nacht"
Autor: Thomas Gaevert

2021 wird die TV-Reihe „Polizeiruf 110“ genau 50 Jahre alt. Neben dem Sandmännchen ist sie das letzte noch existierende Programmformat, das vom DDR-Fernsehen in das ARD-Programm übernommen wurde. Anlass genug, um noch einmal auf die Geschichte des Polizeirufs zurückzublicken, dessen Filme - im Gewand eines Krimiformats – fünf Jahrzehnte deutsch-deutscher Alltags- und Mediengeschichte widerspiegeln.

Bild rechts: Polizeiruf-Logo 1971 / 2020
© ARD

Die Filmsprache Tarkowskis

Die besondere Filmsprache des Regisseurs Andrej Tarkowski, betrachtet am Beispiel seines Spielfilms "Stalker".

31. Mai 1991
Autor: Thomas Gaevert
Fachschul-Abschlussarbeit
Fachschule für sozial-kulturelle Arbeit, Meißen-Siebeneichen - Fachrichtung: Film

ISBN 978-3-346-26952-2
Erscheinung: 2020
20 Seiten
Buch / E-Book
Leseprobe und als Buch verfügbar bei: GRIN Verlag München

13,99 €

Zu bestellen bei: amazon